Spielbogen der Partie HSG Petershagen/ Lahde - 1.Herren


Details
Spiel: HSG Petershagen/ Lahde - 1.Herren
Klicks: 4333
Datum: 30.04.2022
Ort: Sporthalle Lahde
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 27 : 19


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Daniel Schmidt 3
John Braun 2
Jonas Conradi 5
Lennart Wiese 4
Luis Kasseroler 3
Lukas Wöpking 0
Nico Feilbach 8
Nico Geile 1
Patrick Buske 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Lukas Wöpking 19 19


Lukas on fire


Am späten Samstagabend traten wir unser Auswärtsspiel gegen die HSG Petershagen/Lahde 2 an. Im Hinspiel konnten wir klar dominieren und genau so sollte es auch im Rückspiel werden.
Verzichten mussten wir auf Liam, Christian und Nico. Nichtsdestoweniger wollten wir das Tempo hochhalten, da unser Gegner noch schmaler besetzt war.

Wir kamen sehr schleppend in das Spiel hinein. Unsere Abwehr stand zu Beginn gut, jedoch verwerteten wir von Anfang an unsere Chancen schlecht. Innerhalb der ersten Hälfte wollten wir uns absetzen und für klare Verhältnisse sorgen. Dies gelang nur bis zur 22. Minute bei einem Stand von 5:10, bevor Lahde nach einem vier Tore Lauf wieder herankam. In diesen Minuten ließen wir Lahde zu viel Raum und deckten nicht konsequent. In die Halbzeit ging es mit einem 10:12.

Klar war, dass wir deutlich effizienter im Angriff werden mussten. Alex betonte, dass 10 Gegentore in Ordnung seien. Dies lag nicht unbedingt an der Abwehrleistung, sondern an Lukas. Viele Würfe musste er nicht halten, aber dadurch sicherte er uns ein kleines Polster.

Ab Beginn der zweiten Halbzeit drehten wir dann auf. Gepaart mit Lukas starker Leistung im Tor konnten wir innerhalb von zwölf Minuten alles klarmachen und einen 9 Tore Abstand erspielen. Nach einer Auszeit seitens Lahde
ließen wir unseren Spielfluss nicht abreißen und es wurde relativ schnell deutlich, dass wir 2 Punkte mit nach Hause nehmen können. Durch gutes Umschalten konnte Nico glänzen und erzielte an diesem Tag 8 Tore. Am Ende gewinnen wir mit einem 19:27.

Abschließend lässt sich sagen, dass uns die zweite Halbzeit deutlich besser gelungen ist. Zwar wurden wir im Angriff besser, aber phasenweise war unser Deckungsverhalten wieder einmal zu wenig, was Lukas durch
seine starke Leistung ausglich. Ohne seine 50 % Quote im Tor, wäre das Spiel wahrscheinlich länger auf Augenhöhe geblieben. Nach dem Spiel konnten wir diesen Sieg im Rahmen eines Mannschaftsabends bei Jonas gebührend feiern!


Geschrieben von Domenik Schäffer