Spielbogen der Partie 1.Herren - TuS Porta- Barkhausen


Details
Spiel: 1.Herren - TuS Porta- Barkhausen
Klicks: 66
Datum: 17.04.2024
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 24 : 18


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 2
Domenik Schäffer 0
Finn Reinstädtler 0
Jannik Backhaus 3
Johannes Eickhoff 0
John Braun 1
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 2
Liam Nofz 6
Nico Burzlaff 6
Nico Feilbach 1
Niklas Kornblum 1
Rudolf Braun 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 0 0
Justin Frobart 18 18


Klebrig ist immer besser

Am vergangenen Heimspielsonntag trafen wir auf die Truppe vom TuS Porta Barkhausen. In der Vergangenheit sahen wir auswärts, oft schlecht aus. In unseren Heimspielen dagegen konnten wir immer eine solide Leistung zeigen und die zwei Punkte zu Hause behalten und genau so sollte es auch wieder sein. Verzichten mussten leider auf Jonas und Nico G.

Gestartet in die Partie ging viel über eine gute Abwehrarbeit. In Kombination mit Justin konnten wir uns direkt ein kleines Polster erspielen. Nach zweiwöchiger Krankheit konnte Justin sich an diesem Tag direkt wieder als MVP auszeichnen. In die Halbzeit ging es mit einem 12:7, aber bis dahin ließ wir viele Chancen liegen. Vor allem nach unserer starken Abwehrarbeit schafften wir es ab und an nicht die erste oder zweite Phase vernünftig und solide zu nutzen und Porta war direkt wieder in Ballbesitz.

In der Halbzeitpause sprach Lucky auch genau das an. Ohne Justin’s Leistung wäre diese Partie nämlich ziemlich ausgeglichen gewesen, da wir vorne viel zu viele Chancen liegen ließen. Wir nahmen uns weiterhin vor, dass die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit nicht wieder verschlafen werden und wir genau dort weitermachen, wo wir aufgehört hatten.

So war’s an diesem Nachmittag glücklicherweise auch. Zwischenzeitlich lagen wir sogar mit neuen Toren in Führung und konnten ordentlich durchwechseln. Unsere Geheimwaffe konnte dann nicht einmal durch einen nicht beabsichtigten Gesichtstreffer ausgeschaltet werden. Das Problem war leider nur, dass Justin Brille in 1000 Teile zerstört wurde und er seit diesem Zeitpunkt 3 Bälle sah.

Am Ende stand dann ein 24:18 auf der Anzeigetafel und solide zwei Punkte konnten einkassiert werden. Natürlich hätte die Führung etwas höher ausfallen können, aber wir konnten stattdessen ordentlich durch wechseln, einige Dinge ausprobieren und dann noch ganz entspannt das Spiel zu Ende spielen. Am Freitag wartet dagegen eine sehr harte Auswärtsaufgabe in Hahlen auf uns. Wir würden uns über eure Unterstützung am Freitagabend sehr freuen.


Geschrieben von Domenik Schäffer