Spielbogen der Partie 1.Herren - TuS SW Wehe 2


Details
Spiel: 1.Herren - TuS SW Wehe 2
Klicks: 1609
Datum: 23.04.2023
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 27 : 22


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 1
Domenik Schäffer 0
John Braun 1
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 3
Liam Nofz 4
Luis Kasseroler 3
Nico Burzlaff 8
Nico Feilbach 3
Nico Geile 1
Patrick Buske 2
Rene Schuck 0
Rudolf Braun 1
Sönke Rennekamp 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 0 7
Justin Frobart 8 15


Abwehr trotz starker Wehen standhaft



Am vergangenen Sonntagnachmittag erwarten wir die zweite Besetzung des TuS SW Wehe. Im Hinspiel legten wir unsere schlechteste Auswärtsleistung ab und verloren dementsprechend verdient mit drei Toren. Das sollte nicht noch einmal passieren, daher wollten wir an unsere Leistung aus der letzten Woche anknüpfen. Mit einer prall gefüllten Bank empfingen wir unseren Gegner zur gewohnten Zeit. Verzichten mussten wir leider auf Jannik und Jochen. Im Gegenzug unterstützte uns René.

Zu Beginn des Spiels kamen wir schlecht in die Partie. Durch schlechte Abschlüsse oder technische Fehler verhalfen wir Wehe zu einfachen Toren in der ersten oder zweiten Phase. Wehe gelang es immer wieder im aufgebauten Spiel ihren Kreisläufer in Szene zu setzen. In dieser Phase stellten wir von 3-2-1 zu 5-1 um und sorgten damit für mehr Stabilität in der Deckung. Nach einem 4:8 Rückstand konnten wir das Blatt kurz vor Ende der ersten Hälfte wenden und trotz Unterzahl mit einer 14:12 Führung in die Kabine gehen.

Lucky machte uns in der Pause klar, dass Wehe tabellentechnisch mit dem Rücken zur Wand steht und daher nochmal alles in die Waagschale werfen wird. Durch einfaches Abräumen oder Spielzüge auf den Punkt gespielt, wollten wir früh für die Entscheidung sorgen.

Unser Gegner bäumte sich noch einmal kurz auf und schaffte den Ausgleich, bevor wir dann knapp 15 Minuten ohne Gegentor einen 8-Tore-Lauf hinlegten. Bei einem Stand von 22:14 in der 48. Minute schienen die Verhältnisse klar.
Bis zum Ende wurde es nicht mehr gefährlich und wir sicherten uns die zwei Punkte in eigener Halle. Am Ende stand ein 27:22 auf der Anzeigetafel und alle waren mit einem 6:0 Heimspielsonntag glücklich.

An diesem Spieltag gewann wieder einmal die Abwehr dieses Match. Zwar waren wir im Angriff besser als die Woche zuvor, jedoch konnte unsere Abwehrreihe in unterschiedlichsten Konstellationen in Kombination mit Justin dieses Spiel gewinnen. Vielen Dank an die Fans für die zahlreiche Unterstützung.


Geschrieben von Domenik Schäffer