Spielbogen der Partie TV Sachsenross Hille - 1.Herren


Details
Spiel: TV Sachsenross Hille - 1.Herren
Klicks: 1602
Datum: 15.04.2023
Ort: Gesamtschule Hille
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 14 : 20


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 2
Domenik Schäffer 0
John Braun 2
Jonas Conradi 6
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 0
Liam Nofz 6
Nico Burzlaff 3
Nico Feilbach 0
Nico Geile 0
Patrick Buske 2
Rudolf Braun 0
Sönke Rennekamp 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 0 0
Justin Frobart 10 14


Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Am vergangenen Samstagabend traten wir das Rückspiel gegen den TV Sachsenroß Hille an. Im Hinspiel konnten wir einen ungefährdeten Heimsieg einfahren, da wir ab der zweiten Halbzeit diszipliniert in der Abwehr standen. An diesem Abend stand der Geburtstag von unserem Spieler Jonas und unserer Betreuerin Ida an, daher wollten wir mit einem Sieg den Grundstein für einen überragenden Abend schaffen. Verzichten mussten wir auf Jannik, Daniel und Luis.

Ab Beginn des Spiels war es für beide Mannschaften eher ein beschwerliches hin und her. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und die Führung wechselte innerhalb der ersten Hälfte immer mal wieder. Ab der ersten Sekunde wollten wir mit einer offensiven 3-2-1-Deckung den Gegner unter Druck setzen. Dies gelang uns zum Teil sehr gut, jedoch konnte Hille sich an einigen Stellen Lücken erarbeiten und doch zum Torerfolg kommen. Da wir diese Abwehrform eher selten spielen, fehlte uns daher noch etwas Routine. In die Kabine ging es mit einer zwei Tore Führung bei einem Stand von 11:9.

In der Pause besprachen wir noch einmal das grundsätzliche Konzept der Deckung und motivierten uns noch mal zu Höchstleistung. Für uns war klar, dass Hille alles in ihrer Macht mögliche tun würde, um im Abstiegskampf dieses Spiel zu gewinnen.

Betrachtet man die zweite Halbzeit im Ganzen, kann man festhalten, dass nicht viel Spannung in dieser Partie war. Hille gelang in der gesamten zweiten Halbzeit fünf Tore. Was einerseits für unsere Abwehr spricht, aber auch für Justin, der daher mehr als verdient, an diesem Abend zusammen mit Liam den Sticker als MVP bekam. Am Ende stand ein 20:14 auf der Anzeigetafel und wir waren sehr glücklich nach diesem Sieg in einen schönen Abend starten zu können.

Als Fazit kann man sagen, dass eine 3-2-1–Deckung Gegner in unserer Liga in Verlegenheit bringen kann. Dieses System bietet auf jeden Fall eine gute Alternative zu der standardmäßigen 6-0-Deckung. Dieses Spiel haben unsere Deckung und Justin zusammen gewonnen. Verbesserungspotenzial war im Angriff vorhanden. Viele Fehlwürfe oder technische Fehler sorgten im Vergleich zu mageren 20 Toren. Wir bedanken uns bei den mit gereisten Fans für die tolle Unterstützung.


Geschrieben von Domenik Schäffer