Spielbogen der Partie 1.Herren - HCE Bad Oeynhausen 1


Details
Spiel: 1.Herren - HCE Bad Oeynhausen 1
Klicks: 1766
Datum: 26.02.2023
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 31 : 29


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 2
Daniel Schmidt 2
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 3
Jonas Conradi 5
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 10
Liam Nofz 2
Luis Kasseroler 3
Nico Burzlaff 1
Nico Feilbach 0
Nico Geile 2
Patrick Buske 0
Rudolf Braun 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 5 17
Justin Frobart 2 12


Der Zug hat keine Bremsen

Nach den vergangenen Auswärtspartien konnten wir letzten Sonntag wieder vor eigenem Publikum spielen. Der HCE Bad Oeynhausen gastierte bei uns und aus dem Hinspiel wollten wir einiges wiedergutmachen. Die beiden Trends der letzten Spiele hätten nicht verschiedener sein können. Wir verbuchten vier Siege aus vier Spielen und bei unserem Gegner ging der Trend mit drei Niederlagen aus den letzten Spielen nach unten. Diesen Schwung wollten wir nutzen, um in eigener Halle die Siegesserie aufrecht zu halten.

Der Einstieg in das Spiel gelang uns phänomenal. Wir waren wach, frisch und in den ersten Minuten einfach nur überlegen. Im Verlauf konnten die Fans ein 5:0, 10:2 und 16:8 miterleben. Unserem Kontrahenten gelangen es nicht im Angriff Akzente zu setzen und wir standen geschlossen und gut geordnet in Kombination mit unseren Torhütern in der Abwehr. In die Halbzeit ging es mit einem 19:11.

Lucky war sehr zufrieden und lobte uns, da er es sich nicht hätte besser vorstellen können. Er hob die Abwehr und die richtigen Entscheidungen im Angriff hervor. Wir wollten bei null starten und da ansetzen, wo wir aufgehört hatten.

Daraus wurde dann bis zur 40. Minute genau das, was wir wollten, aber dann entwickelte sich ein spannendes Spiel.
Bad Oeynhausen wechselte schon in der ersten Halbzeit auf eine 3-2-1 Deckung, welche dann in der zweiten Halbzeit Früchte trug. Wir waren zwar Trainings technisch darauf vorbereitet, uns gingen aber die Körner aus. Wir wurden dann in der ersten und zweiten Phase ordentlich vor Probleme gestellt und Bad Oeynhausen nutzte diese gut.
Eine 9-Tore-Führung schmolz im Laufe dann bis kurz vor Ende der Partie auf nur noch ein Tor ab. Nico konnte jedoch den Deckel darauf machen. Am Ende stand ein 31:29 auf der Anzeigetafel und wir atmeten auf.

Abschließend betrachtet war es einfach unnötig stressig. Unsere Leistung der ersten Halbzeit machten wir ergebnistechnisch leider zunichte und verlieren damit bedauerlicherweise den direkten Vergleich, wenn es am Ende der Saison eng werden sollte. Alles in allem kann man aber stolz sein. Mit 9 Strafwürfen bei insgesamt 10 Toren konnte sich Lennart an diesem Spieltag auszeichnen und einen großen Anteil leisten. Einen Gegner mit so viel Qualität in der ersten Halbzeit so zu dominieren, zeugt von einer guten Leistung. Konstanter wäre wünschenswert gewesen.
Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung und freuen uns auf das nächste Heimspiel in der Festung.


Geschrieben von Domenik Schäffer