Spielbogen der Partie HSG Espelkamp-Fabbenstedt - 1.Damen


Details
Spiel: HSG Espelkamp-Fabbenstedt - 1.Damen
Klicks: 57
Datum: 21.01.2023
Ort: Espelkamp
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 31 : 27


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alice Kannieß 0
Anna-Lena Henning 0
Antonia Böhne 7
Elena Reincke 2
Femke Jessen 0
Franziska Witt 0
Ida Horstmann 0
Isabell Bokoloh 3
Jasmin Bokoloh 7
Kaja Wiecking 1
Lisa Döpking 4
Michelle Kremser 0
Svea Kemenah 3


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Alice Kannieß 0 1
Anna-Lena Henning 13 30


Durch die eigenen Fehler geschlagen!

Mit einem 3:0 Lauf starteten wir in die Partie, obwohl die Vorzeichen für uns nicht gut standen. Einige wichtige Spielerinnen fehlten und auch die Krankheitswelle hatte uns erwischt, sodass wir mit dezimiertem Kader nach Espelkamp reisten. Da wir aber auf drei Torhüterinnen zurückgreifen konnten, durfte Elena ihr Debüt auf Rechtsaußen feiern.
Nach einem euphorischen Beginn lief dann aber nicht mehr viel zusammen. In der Abwehr stimmte unsere Absprache nicht und wir zeigten viel zu wenig Gegenwehr, woraufhin Espelkamp einen 6:0-Lauf hinlegte. Latscho war dadurch schon in der 10 min. zum ersten Timeout gezwungen. Wir stellten die Abwehr auf eine mannbezogene 5:1 um, jedoch kamen wir auch durch dieses Mittel nicht näher heran, da wir im Angriff zu viele Bälle wegschmissen und Tempogegenstöße kassierten. Insgesamt 17 Fehlwürfe und einige technische Fehler führten zu einem 18:11 Halbzeitstand.
Doch noch war nichts verloren und wir wollten in der 2. Halbzeit eine Aufholjagd starten.
Aber auch nach dem Seitenwechsel liefen wir dem Rückstand weiter hinterher und unsere Durchschlagskraft ließ zu wünschen übrig. In der 38. Minute lagen wir dann sogar mit 9 Toren zurück. Nun war unser Kampfgeist gefragt. Die Defensive stand nun etwas besser und Svea und Ida fügten sich gut ins Spiel ein, weshalb wir uns Tor um Tor herankämpften.
Am Ende war das alles nur noch Ergebniskosmetik und wir müssen uns verdient 31:27 geschlagen geben.
Für uns heißt es jetzt so schnell wie möglich das Spiel zu vergessen und die zwei Wochen Vorbereitungszeit für das Spiel gegen Häver sinnvoll zu nutzen.
Ein großes Dankeschön geht an unsere mitgereisten Fans und vor allem an unsere C-Mädchen, welche uns lautstark unterstützt haben.

geschrieben von: Jasmin


Geschrieben von Elena Reincke