Spielbogen der Partie HCE Bad Oeynhausen 1 - 1.Herren


Details
Spiel: HCE Bad Oeynhausen 1 - 1.Herren
Klicks: 135
Datum: 24.09.2022
Ort: Sporthalle Oeynhausen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 32 : 25


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 0
Daniel Schmidt 3
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 4
John Braun 1
Jonas Conradi 6
Justin Frobart 0
Nico Feilbach 3
Patrick Buske 4
Rudolf Braun 0


Weitere Spieler
Name
Tore
Peter Fugmann 0
N.N. 4


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 4 4
Justin Frobart 7 28


BermudadreiecK



In unserem zweiten Auswärtsspiel der Saison trafen wir auf den HCE Bad Oeynhausen. Im Vorfeld wussten wir, dass unser Gegner mit einer offensiven 3-2-1 Deckung uns das Spiel schwer machen wollte. Nach einer individuell dafür abgestimmten Trainingswoche traten wir die Reise am Samstagnachmittag an. Da der HCE die alte Wirkungsstätte von unserem Trainer Lucky war und wir im Anschluss einen schönen Mannschaftsabend haben wollten, gingen wir hoch motiviert in diese Partie.
Verzichten mussten wir leider auf Nico und Liam.

In der gesamten ersten Halbzeit lagen beide Mannschaften gleich auf. Immer mal wieder wechselte die Führung, jedoch konnte sich niemand entscheiden absetzen. Bad Oeynhausen gelang es in letzter Konsequenz oft nur über die Außen abzuschließen, ansonsten konnten wir mit unserer Deckung zufrieden sein. In der Anfangsphase fiel es uns leichter durch Doppelpässe zum Torerfolg zu kommen, aber darauf fand unser Gegner schnell eine Antwort und erschwerte uns das Angriffsspiel. In die Pause ging es mit einem 13:11.

Lucky befand unsere Leistung den Umständen entsprechend, da wir nur wenig Vorbereitungszeit auf eine gut stehende 3-2-1 Deckung hatten. Da noch alles offen war, gingen wir mit 100 % in die zweite Halbzeit.

Nachdem wir auf 13:13 ausgleichen konnten, gelang es Bad Oeynhausen auf 18:13 davonzuziehen. Diesem Rückstand liefen wir der gesamten zweiten Halbzeit hinterher. Überschattet wurde die Halbzeit von vielen kleinen Verletzungen unsererseits, welche unseren Flow unterbrachen und uns nicht näher als drei Tore herankommen ließen.
Zum Ende der zweiten Halbzeit kam viel Hektik dazu und ermöglichte es dem HCE ins Konterspiel überzugehen. Am Ende stand ein 32:25 auf der Anzeigetafel.

Abschließend kann man sagen, dass wir leider zu wenig Ideen und Spielwitz hatten, um eine neue gegnerische Deckungsform über 60 Minuten auszuhebeln. Wir konnten außerdem kein Kapital aus unseren Rückraumschützen schlagen, um unsere Stärken auszunutzen. Zudem kommen noch einfache Fehler im Aufbauspiel dazu, welche Bad Oeynhausen konsequent ausnutzte.

Damit verabschieden wir uns in die Herbstpause und danken den mit gereisten Fans für die Unterstützung.


Geschrieben von Domenik Schäffer