Spielbogen der Partie 1.Herren - HSV Minden-Nord 2


Details
Spiel: 1.Herren - HSV Minden-Nord 2
Klicks: 1800
Datum: 18.09.2020
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 30 : 21


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 1
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 6
John Braun 0
Jonas Conradi 10
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 6
Liam Nofz 4
Luis Kasseroler 0
Nico Feilbach 0
Nico Geile 0
Patrick Buske 2
Rene Schuck 0
Rudolf Braun 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 13 17
Justin Frobart 2 4


Zement angerührt


In unserem zweiten Heimspiel der Saison trafen wir auf die Zweitvertretung des HSV Minden Nord. In der vergangenen Saison unterlagen wir in beiden Spielen knapp, geschuldet war es unserer lückenhaften Abwehr. Nach beiden Partien hatten wir das Gefühl, dass mehr für uns drin war, jedoch konnten wir es in den Begegnungen nicht auf die Platte bringen. Zurückgreifen konnten wir auf eine voll besetzte Bank und schauten mit Vorfreude auf diesen Spieltag. Zu unserer besonderen Freude war Luis mal wieder dabei, aber verzichten mussten wir leider auf Daniel und Lukas. Lukas wird bis auf Weiteres aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten, daher noch mal an dieser Stelle: Gute Besserung.

In der Anfangsphase bewegten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Zwar hatten wir durch gute Abwehrleistung mehr Chancen, konnten sie jedoch im Umschaltspiel nicht verwirklichen. Ab der 15. Spielminute hatten wir unsere Abwehr sortiert und uns gelang es ein kleines Polster zu erspielen. Angetrieben davon gelang es uns, dass wir in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte kein Tor mehr kassiert haben und uns auf ein 17:9 in die Halbzeitpause absetzen konnten.

In der Kabine lobte uns Lucky, dass ihm die Abwehr besser gefallen hat und er es sich so in etwa vorgestellt. Jedoch ermahnte er uns jetzt leichtsinnig zu werden. In der zweiten Hälfte sollten wir wieder bei null anfangen und genauso motiviert weitermachen.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnten wir es natürlich nicht verhindern, dass unser Gegner wieder zum Torerfolg kam, jedoch hielten wir den Abstand von 8 bis 9 Toren bei.

Am Ende stand ein 30:21 auf der Anzeigetafel und wir waren sehr erfreut über unsere Abwehrleistung, da diese dafür verantwortlich war, in dieser Höhe gewonnen zu haben. Jonas konnte sich mit 10 Toren aus dem Feld heraus besonders hervorheben.
Dieses Spiel zeigt uns, dass wir innerhalb eines Spiels zu genug Chancen kommen, aber wir weiterhin daran arbeiten müssen eine stabile und solide Abwehr zu stellen, damit wir innerhalb der Saison noch weitere Erfolgserlebnisse haben.
Wir bedanken uns bei den Zuschauern für die schöne Unterstützung und freuen uns auf unser nächstes Heimspiel nach der Herbstpause.


Geschrieben von Domenik Schäffer