Spielbogen der Partie TuS Eintracht Oberlübbe 2 - 1.Herren


Details
Spiel: TuS Eintracht Oberlübbe 2 - 1.Herren
Klicks: 126
Datum: 14.05.2022
Ort: Sporthalle Oberlübbe
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 24 : 24


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Daniel Schmidt 3
Domenik Schäffer 0
John Braun 1
Jonas Conradi 6
Lennart Wiese 3
Luis Kasseroler 5
Nico Feilbach 4
Nico Geile 1
Patrick Buske 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 10 24


Mehr Karten als Tore in den letzten Minuten

Am späten Samstagabend trafen wir auf die zweite Mannschaft des TuSE Oberlübbe. Im Hinspiel unterlagen wir leider mit 23:27.
Dieses Spiel verloren wir in der zweiten Hälfte aufgrund von Deckungsproblemen.
Verzichten mussten wir bedauerlicherweise auf Liam, Christian und Nico.
Von Beginn an nahmen wir den gegnerischen Toptorschützen aus dem Hinspiel in Manndeckung. Dadurch entstand ein offenes 5 gegen 5, welches besonders den schnellen und wendigen Spielern
von Oberlübbe zugutekam. Die erste Hälfte verlief überwiegend auf Augenhöhe. Am Ende ging es mit einem 14:10 in Kabine.
Probleme hatten wir bei diesem Spiel im Angriff. Es waren viele technische Fehler dafür verantwortlich, dass wir Oberlübbe in der ersten und zweiten Phase einfache Tore ermöglichten.
Im aufgebauten Angriff konnten wir standhalten. Dementsprechend mussten wir die Pass- und Fangfehler minimieren und unsere Torausbeute erhöhen.
Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte unser Gegner den Abstand erhöhen bei einem Stand von 17:12, aber wir schafften es dieses Mal uns zurück zu kämpfen.
Durch konzentriertere Angriff und engere Deckung stand es kurz vor Schluss 24:24 in der 56. Minute.
Nach einem verworfenen Strafwurf unsererseits und einem technischen Fehler seitens Oberlübbe nahm Alex nochmal die Auszeit.
Zu diesem Zeitpunkt waren noch 30 Sekunden zu spielen und wir wollten den Angriff bis zum Ende ausspielen.
Oberlübbe schaffte es den Ball zu klauen und bevor der Tempogegenstoß zum Tor führen konnte, unterbrach Jonas das Tempospiel in den letzten Sekunden und verursacht einen Strafwurf.
Den Strafwurf plus Nachwurf konnte unser Gegner nicht im Tor unterbringen und dann passierte das Gleiche nur für uns. Unterbrechung unseres Tempospiels und Strafwurf für uns.
Leider konnten wir auch diesen Wurf nicht unterbringen und dieses verrückte Spiel endet mit 24:24.
Festhalten kann man, dass wir in der zweiten Halbzeit Alexs Vorgaben gut umgesetzt haben und beide Mannschaften die Chance hatten, das Spiel für sich zu entscheiden. Am Ende ist das
Unentschieden aber angesichts des Spielverlaufs gerecht.


Geschrieben von Domenik Schäffer