Spielbogen der Partie 2.Herren - HSG Hüllhorst


Details
Spiel: 2.Herren - HSG Hüllhorst
Klicks: 288
Datum: 12.09.2021
Ort: Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 25 : 28


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Benjamin Backmeister 2
Benjamin Dalpke 0
Domenik Schäffer 0
Jörn Malsch 1
Lucas Krichel 1
Lucas Paulsmeyer 4
Martin Droste 1
Milan Figura 0
Paul Brodtka 0
Rene Schuck 13
Thiemo Naundorf 3
Torben Schürmann 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 14 28


Chancenverwertung ist das Stichwort

Die Überschrift trifft den Nagel perfekt auf den Kopf, wer seine Chancen nicht nutzt, kann ein Spiel gegen eine erfahrene Truppe aus alten Cracks nicht gewinnen. Aber fangen wir von vorne an.

Sören fehlt die ersten 20 Minuten und somit stellte uns Domenik auf das Spiel ein. Er machte uns klar, dass wir von der ersten Minute das Kreisläuferspiel verhinden müssen um überhaupt Erfolg haben zu können. Dies gelang die ersten Minuten überhaupt nicht. Der Kreisläufer der Hüllhorster konnte bis zur Halbzeit 8 seiner 10 Tore erzielen. Sören kam in der 20. Minute dazu und versuchte uns neu auf den Gegner einzustellen.

Phasenweise gelang es uns in der zweiten Halbzeit endlich soliden Handball zu spielen. Hinten funktionierte die 6:0 endlich und wir kamen immer wieder zu einfachen Ballgewinnen. Aus diesen Ballgewinnen konnten wir zu meist aber keinen Profit ziehen. Vorne wurde kläglich abgeschlossen. Immer wenn sich die Chance bot das Spiel zu drehen versagten vorne die Nerven. Das hatte zur Folge, dass immer wieder die Köpfe runtergingen und wir am Ende verdient verloren haben.

Hüllhorst 4 ist bei weiten keine Kirmestruppe in der Kreisliga, aber trotzdem muss es unser Anspruch sein, solch ein Spiel erfolgreich zu bestreiten.

Es gab jedoch auch positive Dinge zu vermelden. Rene war komplett on Fire und versenkte starke 13 Dinger im Tor.

Mund abwischen und im Sinne eines NFL Trainer " We are onto Hille" Wir müssen vorne einfach unsere Job erledigen und schon sind Punkte drin


Geschrieben von Sören Schäffer