Spielbogen der Partie 1.Herren - HSG Porta Westfalica 2


Details
Spiel: 1.Herren - HSG Porta Westfalica 2
Klicks: 90
Datum: 11.10.2020
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 21 : 21


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 4
John Braun 2
Jonas Conradi 5
Lennart Wiese 6
Liam Nofz 1
Malte Wolf 0
Markus Schleiermacher 0
Nico Burzlaff 0
Nico Feilbach 0
Patrick Buske 1
Rene Schuck 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 15 21


Punkteteilung im ersten Saisonspiel

Nach langer Coronapause konnten wir endlich zum ersten Saisonspiel gegen die Zweitvertretung aus Porta laden. Wir waren bis in die Fingerspitzen motiviert und wollten unbedingt einen Sieg im ersten Spiel einfahren. Bis auf Nico, der krankheitsbedingt ausfiel und Luis, der sein Studium begonnen hat, konnten wir auf alle Spieler zurückgreifen.

Die ersten 10. Minuten des Spiels haben wir verschlafen. Bei einem Stand von 4:8 hatten wir bis dahin keinen Zugriff in der Abwehr. Porta gelang es, so gut wie jede Chance, in ein Tor umzuwandeln.
Ab der 15. Minute begann unsere Aufholjagt. Wir spielten vorne auf den Punkt oder konnten durch einen Strafwurf näher an Porta heranrücken.
Zur 21. Minute erzielten wir den Ausgleich und uns gelang es sogar mit einem 13:10 in die Halbzeit zugehen.
Alex betonte in der Pause, dass unsere Deckung viel besser gegriffen hat und Porta phasenweise keine Möglichkeit fand eine gute Chance herauszuspielen.
In der zweiten Hälfte waren wir bis zur 51. Minute in Führung, bis Porta dann zum 18:18 ausgleichen konnte. Uns fehlte zu dem Zeitpunkt der nötige Biss unsere Chancen konsequent zu nutzen. 100% Chancen wurden nicht genutzt um unseren Gegner auf Abstand zu halten.
Die Schlussphase wurde dementsprechend spannend. Kurz vor Ende stand es 20:21. Jonas konnte eine Minute vor dem Ende noch das 21:21 erzielen. Nach einem geblockten Wurf von Nico und einem geblockten direkten Freiwurf stand dann das Ergebnis von 21:21 auf der Anzeigetafel.

Insgesamt war mehr in diesem Spiel. Hätten wir die Leistung aus den zweiten 15.Minuten der ersten Halbzeit nochmal abrufen können oder unsere Chancen besser genutzt, hätten wir unseren ersten Heimsieg der neuen Saison feiern können. Nichtsdestotrotz nehmen wir auch viele positive Dinge aus diesem Spiel mit auf die wir aufbauen können.

Unser Dank gilt auch den Zuschauern die heute zahlreich erschienen sind.
Bis dahin
Eure Erste


Geschrieben von Domenik Schäffer