Spielbogen der Partie 1.Frauen - SV Warmsen 1


Details
Spiel: 1.Frauen - SV Warmsen 1
Klicks: 493
Datum: 16.02.2020
Ort: Kreissporthalle Bückeburg
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 34 : 18


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Antonia Böhne 8
Denise Meier 0
Elena Reincke 0
Fabienna Dretzke 7
Isabell Bokoloh 3
Jasmin Bokoloh 3
Joeline Ohlemeyer 0
Juliane Schillaneck 7
Laura Bredemeier 2
Lea Bredemeier 1
Lena Paulsmeyer 0
Lisa Döpking 1
Lisa Engelking 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Elena Reincke 17 18
Denise Meier 0 0


FSG lässt gegen Kellerkind SV Warmsen diesmal nichts anbrennen!

Am 15.Spieltag reisten mit dem SV Warmsen die Trägerinnen der roten Laterne nach Bückeburg an. Wie im Vorbericht bereits erwähnt, fügte uns das Team von Ex-Trainer Kai Marschall im Hinspiel eine empfindliche 22:26 Niederlage zu. Was zugleich wahrscheinlich auch unser schlechtestes Spiel in einer insgesamt eher mauen Hinrunde war. Selbstverständlich wollten wir uns gegen den gleichen Gegner diesmal in eigener Halle schadlos halten.
Unser Team legte auch gleich los wie die Feuerwehr! Bereits nach neun Minuten stand ein 7:2 für die FSG auf der Anzeigetafel und Warmsen nahm seine erste Auszeit. Durch das TTO wurde unser Spielrhythmus doch erheblich gestört und die Niedersächsinnen konnten zum 7:6 (12.) aufschließen. Zunächst blieben die Gäste über die Zwischenstände 8:7 (14.) und 9:8 (15.) auf Tuchfühlung. Erst ab der 20.Minute nahmen unsere Mädels wieder Fahrt auf und erspielten sich bis zum Halbzeitpfiff noch einen 17:11 Vorsprung.
In der Pausenbesprechung war Tobias nicht zu einhundert Prozent mit der Leistung einverstanden, weil die Mannschaft es eigentlich noch besser spielen kann als gezeigt. Die Vorgabe des Trainers an das Team war deshalb zugleich der Gewinn der zweiten Halbzeit mit weiteren sechs bis zehn Toren Unterschied.
Schnell wurden drei weitere Treffer zum 20:11 (34.) vorgelegt und bei den Gegnerinnen gingen die Köpfe immer weiter nach unten. Zwischenzeitlich hielt man den Rückstand aus Warmser Sicht zwar bei sieben bis acht Toren, aber beim 26:16 (47.) lag die FSG zum ersten Mal mit zehn Toren Unterschied vorne. Trotz einiger vergebener Großchancen ließen die Vereinigten jetzt nichts mehr anbrennen. Kontinuierlich wurde der Abstand zu den Gegnerinnen vergrößert und nach dem Schlusspfiff stand ein deutliches 34:18 auf der Anzeigetafel. Ein Erfolg der durch Geschlossenheit in allen Mannschaftsteilen erzielt wurde und für die weiteren, schweren Aufgaben einiges an Selbstvertrauen aufgebaut haben dürfte.
Unser nächstes Heimspiel, am 01.03. gegen den TuS Nettelstedt wird auf Wunsch der Gegner verlegt. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt sicher bekannt gegeben.
Folglich treten wir erst wieder Samstag, den 07.03., um 17:30 Uhr, bei unseren Tabellennachbarn aus Petershagen/Lahde zu einem Auswärtsspiel an. Spiele gegen die Spielgemeinschaft sind immer eng und wir werden jede mögliche Unterstützung von den Rängen gebrauchen können. Kommt deshalb nach Petershagen in die Sporthalle am Gymnasium und unterstützt unsere FSG-Mädels. Wir zählen auf EUCH!!!


Geschrieben von Jörg Witt