Spielbogen der Partie 1.Herren - HSV Minden- Nord 2


Details
Spiel: 1.Herren - HSV Minden- Nord 2
Klicks: 338
Datum: 06.10.2019
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 23 : 20


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Christian Dreier 1
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 5
John Braun 2
Lukas Wöpking 0
Malte Vosen 5
Markus Schleiermacher 1
Nico Burzlaff 4
Patrick Buske 2
Rene Schuck 2


Weitere Spieler
Name
Tore
Luis Kasseroler 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 0 0
Lukas Wöpking 12 20


Die Siegesserie reißt nicht ab


Am heutigen Sonntag empfingen wir die Zweitvertretung aus Stemmer. In der vergangenen Saison gewannen wir zwar beide Spiele, aber wir wussten, dass diese Mannschaft einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern auf die Platte bringt.
Für uns war klar, dass wir auf 8:0 erweitern wollen.
Für Christian wird es vorerst das letzte Spiel sein, da er sich einer Operation an der Hand unterziehen muss.
In der Anfangsphase standen wir in der Abwehr gut. Unsere offensive Spielweise erschwerte den Gästen den Spielaufbau und ermöglichte uns aus leichten Bällen zu kontern.
Zur 17. Minute traf Nico zum 10:6 und sicherte uns den 4 Tore Abstand.
Uns gelang es gut, aus dem Spiel heraus unsere Spielzüge punktgenau zu spielen.
Zur Halbzeit gingen wir mit einem Stand von 14:12, da wir in der Abwehr den Zugriff verloren hatten.
In der 41. Minute gelang es uns nochmal mit 18:14 den Abstand zu erhöhen, bevor wir dann in der Schlussphase nur mit einem oder zwei Toren führten.
Den Schlussstrich konnten wir dann zur 57. Minute setzen, da unsere Abwehr wieder Bälle abfing und wir den Abstand vergrößern konnten.
Am Ende gewinnen wir mit 23:20 und bleiben in der Tabelle an EURo dran.
Abschließend sei gesagt, dass wir Phasenweise vieles richtig gemacht haben, aber die Konstanz in Abwehr und Angriff fehlt.
Gegen die großen Mannschaften wird sich zeigen, ob wir auch auf 60 Minuten diese Leistung zeigen können.
Wir bedanken uns für die Unterstützung und gehen mit 8:0 in die Herbstpause.
Wir wünschen Christian alles Gute und hoffen, dass er bald wieder auf der Platte stehen kann.


Geschrieben von Domenik Schäffer