Spielbogen der Partie 2.Frauen - HSG Petershangen/Lahde 3


Details
Spiel: 2.Frauen - HSG Petershangen/Lahde 3
Klicks: 110
Datum: 07.04.2019
Ort: Hauptschule Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 19 : 20


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Jana Lüdeking 2
Jana Schukowski 3
Janina Böschemeyer 1
Lena Paulsmeyer 2
Leonie Schuck 5
Mareike Möller 4
Stephanie Schmidt 0
Swantje Schmoe 1


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Stephanie Schmidt 12 10


Spielbericht 07.04.2019

Am letzten Sonntag trat unsere Zweite ihr letztes Saisonspiel an. Nachdem die Rückrunde bislang erfolglos verlief, wollte man zum Abschluss gegen die HSG Petershagen/Lahde 3 im Kellerduell der Tabelle noch einmal punkten. Die Zeichen standen nicht optimal für die FSG, da verletzungs- und krankheitsbedingt einige Einschränkungen hinzunehmen waren. An dieser Stelle daher noch ein Dankeschön für die Unterstützung, das Einspringen und den Einsatz aller Spielerinnen am Sonntag und in dieser nicht ganz einfachen Saison!
Zwischen den beiden Mannschaften entwickelte sich ein spannendes Spiel, das nicht mit der Hinrunde vergleichbar war. In der ersten Halbzeit führte die FSG immer wieder, aber der Vorsprung konnte leider nicht über ein bis zwei Tore hinaus ausgebaut werden. Der Halbzeitstand von 11:10 versprach daher eine ebenso spannende zweite Hälfte.
In der Halbzeit wurde das bekannte Problem der Mannschaft im Angriff identifiziert, dem es an Druck und Konsequenz im Abschluss mangelte. Eine weiterhin gut agierende und stabile Abwehr und ein dynamischeres Angriffsspiel waren die erklärten Ziele für die zweite Hälfte.
Über große Strecken der zweiten Halbzeit konnte dies auch erfolgreich umgesetzt werden und die FSG lag wie in der ersten Hälfte stets knapp vorne. Über die Spielstände 14:12 (39. Minute), 16:15 (50. Minute) und 18:17 (54. Minute) lief alles auf eine spannende und Spiel entscheidende Schlussphase hinaus. In dieser konnten die Gegnerinnen das Spiel ab dem 18:18 (55. Minute) drehen und gingen mit 18:19 in Führung. Ein erneutes Unentschieden (19:19) konnte die FSG leider nicht mehr verteidigen und musste sich letztendlich in der sprichwörtlich letzten Minute mit 19:20 geschlagen geben, weil eine letzte Torchance nicht verwertet werden konnte.
Nach einer erfolglosen Saison folgt nun der gerechtfertigte Abstieg, der trotz vereinzelten Momenten des Einsatzes und Kampfes nicht verhindert werden konnte. Dennoch Kopf hoch – die Mannschaft hat sich trotz aller Widrigkeiten und streckenweise auch mit einigem Unmut letztendlich nicht hängen lassen und die Saison (wenn auch ausgedünnt) durchgezogen!

Spielerinnen:
Stephanie Schmidt (12 gehaltene Bälle, davon zwei 7m)
Alina Pross (6 gehaltene Bälle)
Swantje Schmöe (1/1)
Jana Lüdeking (2)
Mareike Möller (4)
Leonie Schuck (5/1)
Jana Schukowski 3
Lena Paulsmeyer (2)
Janina Böschemeyer (1)


Geschrieben von Stephanie Schmidt