Spielbogen der Partie TuS 09 Möllbergen 2 - 1.Herren


Details
Spiel: TuS 09 Möllbergen 2 - 1.Herren
Klicks: 505
Datum: 31.03.2019
Ort: Sparkassen-Arena
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 23 : 19


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 4
Christian Dreier 0
Domenik Schäffer 0
Dominik Redecker 1
Jannik Backhaus 0
Jonas Conradi 8
Lukas Wöpking 0
Marius Ibe 3
Markus Schleiermacher 1
Nico Burzlaff 2
Patrick Buske 0
Rene Schuck 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 3 9
Lukas Wöpking 5 14


19 Tore sind zu wenig

Am Sonntag trafen wir um 17 Uhr als Gast auf Möllbergen 2. Mit 11 Spielern auf dem Papier und keinem Kreisläufer war allen klar, dass es ein hartes Spiel werden wird. Allerdings konnte Jonas sein Comeback in der Ersten feiern und war eine große Unterstützung.

Löffel stellte die Mannschaft vor dem Spiel auf eine Abwehrschlacht ein und wollte dieses Spiel in der Abwehr entscheiden. Die üblichen Verdächtigen aus Möllbergen waren uns allen bekannt und daher musste nicht viel mehr gesagt werden.

So starteten unsere Jungs auch ins Spiel. Die ersten 4 Tore gegen uns kamen nur über den 7-Meter und Möllbergen konnte aus dem freien Spiel zuerst nichts verwandeln. Es war ein Kopf an Kopf rennen und auf beiden Seiten ein hartes Spiel. In der 20. Minute verschaffte Nico uns die erstmalige Führung mit 7:8. Leider war es die einzige Führung, die wir in dem Spiel erreichen konnten. In der 27. Minute bei einem Spielstand von 9:9 nahm Löffel das Time-Out. Löffels Ansage war klar. Auf jeden Fall mit einem Unentschieden oder einer Führung in die Halbzeit zu gehen. Leider verloren wir den Faden und gingen mit einem 11:9 in die Pause.

Hier merkte Löffel das Spiel über den Kreis von Möllbergen an und verlangte eine noch besser stehende Abwehr. Vorne sollten wir nur unsere Chancen nutzen und dann würden wir hier auch siegen können. Unsere Jungs nahmen sich das zu Herzen und wollten
stark mit einem Zeichen in die zweite Halbzeit starten.

Leider setzte sich die erste Halbzeit fort und wir warfen vorne 2 Bälle daneben und kassierten hinten 2. Damit starteten wir mit einem 13:9. Endlich bekamen wir dann auch mal 7-Meter zugesprochen und Jonas verwandelte souverän zwei Bälle. Aber auch diese Tore konnten uns nicht befreien und wir liefen Möllbergen immer mit 3 Toren hinterher. Nur in der 48. Minute konnte Jonas den Abstand nochmal auf zwei Tore verkürzen. In der 56. Minute liefen wir noch einen Gegenstoß und warfen das 19. und damit das letzte Tor auf unserer Seite. Wir beenden das Spiel darauf mit 23:19.

Leider konnten wir in diesem Spiel unsere Chancen vorne nicht nutzen und haben das Kreisläufer-Spiel von Möllbergen nicht vernünftig in den Griff bekommen. 19 Tore sind zu wenig, um in Möllbergen zu siegen. Einen Spieler wollen wir aber hervorheben. Jonas spielte mit einem 8/2 ein starkes Comeback und wird eine große Hilfe in kommenden Spielen sein!

*geschrieben von John Braun


Geschrieben von Lennart Wiese