Spielbogen der Partie 1.Herren - HSG Hüllhorst 2


Details
Spiel: 1.Herren - HSG Hüllhorst 2
Klicks: 237
Datum: 24.02.2019
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 21 : 26


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 1
Christian Dreier 3
Dennis Albersmeier 3
Domenik Schäffer 0
Dominik Redecker 4
Jannik Backhaus 3
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 0
Marius Ibe 3
Markus Schleiermacher 0
Nico Burzlaff 4
Rene Schuck 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 6 16
Justin Frobart 2 10


Hin- & Rückspiel vergeig

Nach unserem Sieg in der letzten Woche gegen Porta-Barkhausen wollten wir daran anknüpfen und Zuhause da weiter machen wo wir aufgehört hatten.
Gegen Hüllhorst einen weiteren Sieg hätte uns ein gutes Polster auf die Abstiegszone gegeben.
Patrick fehlte leider aufgrund einer Grippe und weitere Spieler wie Markus oder Nico waren angeschlagen ins Spiel gegangen.

Zu Anfang kamen wir eher träge ins Spiel. Über ein 0:2 zu einem 3:2 kämpften wir uns bis zur 5. Minute mühsam heran.
Bis 17. Minute passierte nicht viel. Bei einem Stand von 6:6 waren unsere Abwehrphasen lang und kräftezehrenden. Wir ackerten bis zu 2. Minuten in der Defensive, aber belohnten uns nur selten. Vorne hatten wir bis dahin einen 7-Meter verworfen und klare Chancen vergeben. Es ging einfach nicht leicht von der Hand.
Beim Stand von 10:11 in der 29. Minute war die Marschroute klar. Keinen kassieren und noch ein Tor machen um ausgeglichen in die Halbzeit zu gehen. Dies gelang nur bedingt. Nach 29:40 gelangten wir in Ballbesitz und hätten den Ausgleich erzielen können. Ein zu schneller Abschluss und eine Zeitstrafe später kassierten wir nach 30. Minuten den Strafwurf.
Zur Halbzeit verabschiedeten wir uns mit einem 10:12.
In die zweite Halbheit starteten wir in Unterzahl.
Hüllhorst gelang schnell das 10:14 und fortan liefen wir einem 4-Tore Rückstand hinterher.
Wie anfangs erwähnt gelang nur wenig im Angriff. Zeitweise war es ideenlos und ohne Konzept.
Zur 48. Minute war unser Gegner auch auf 6 Tore davon. In der Abwehr fanden wir keine Lösung um den Rückraum zu stoppen.
Am Ende verlieren wir Zuhause mit 21:26 gegen Hüllhorst.

Auf das wir in der nächsten Woche in Veltheim eine bessere Leistung abrufen können damit wir in der Tabelle nicht in Gefahr kommen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und hoffen, dass das nächste Heimspiel erfolgreicher wird.

Bis dahin

eure Erste


Geschrieben von Lennart Wiese