Spielbogen der Partie 2.Herren - TSV Hahlen 3


Details
Spiel: 2.Herren - TSV Hahlen 3
Klicks: 249
Datum: 09.12.2018
Ort: Hahler Feld
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 26 : 25


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Meinsen 5
Justin Frobart 0
Lucas Paulsmeyer 2
Marvin Vogt 1
Peter Fugmann 2
Sebastian Rosemeyer 0
Sören Schäffer 0
Steffen Wähler 7
Thiemo Naundorf 2


Weitere Spieler
Name
Tore
Luis Kasseroler 4
Max Mühlenbrock 0
Lennart Wiese 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Sören Schäffer 11 14
Justin Frobart 2 11


Kampf und Moral zahlen sich aus

Am vergangenen Sonntag wurden wir von der Dritten des TSV Hahlen empfangen. Die Zusammensetzung der Hahler ist sehr ähnlich zu unserer Mannschaft, viele junge Gesichter und einige Erfahrene dazwischen.

Domenik stellte uns vor dem Spiel auf ein hartes und enges Spiel ein, wir sollten uns auch nicht von der Tabellensituation täuschen lassen, denn in der ersten Kreisliga kann jeder jeden schlagen. Sören weißte uns noch einmal daraufhin, dass die Einstellung und der Kampf die letzten Wochen unser großes Steckenpferd war und wir nur über diese Tugenden zum Erfolg kommen können.

Wir starteten wieder schlecht ins Spiel, lagen schnell mit 6:3 zurück. Das Ganze war wieder unserem Abschluss geschuldet. Wir trafen gefühlt 15 mal den Pfosten oder scheiterten in der Phase zu oft an uns selbst. Ab Minute 15 fand unsere Deckung besser ins Spiel und wir kamen auch vorne besser rein. Wir stellten den Angriff ein wenig um, Max ( der seine ersten Herrenminuten absolvierte) kam für Lucas auf Außen und Luis kam für Marvin und besetzte die Halblinke Position, von dieser erzielte Luis über das Spiel gesehen vier einfache Tore aus dem Rückraum. Zur Halbzeit konnten wir den drei Tore Rückstand nicht ausgleichen und gingen mit 15:12 in die Kabine.

Domenik und Sören versuchten uns wieder darauf aufmerksam zu machen, dass wir vorne einfach das Tor treffen müssen und wir dann hier 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Wir brauchten nach der Halbzeit noch ein paar Minuten um voll dazu sein. Beim 19:19 gelang uns der zweite Ausgleich der Partie, letzmalig beim 3:3. Anschließend gelang uns die erste Führung. Wir gingen in Führung, die Hahler glichen aus, das setzte sich bis zur letzten Sekunde fort.

Wir führten mit 24:25 bei noch knapp 40 Sekunden zu spielen. Der Rechtsaußen der Hahler glich das Spiel zum 25:25 und wie die letzten Wochen gezeigt haben, verlieren wir in solchen Situationen gerne den Kopf und belohnen uns nicht selbst. Doch es lief anders. Wir kamen zwar nicht mehr in Wurfpostion, bei noch 5 Sekunden auf der Uhr, gab es einen letzten Freiwurf, Lenny reagierte blitzschnell und wollte direkt ausführen. Die Hahler hielten hierbei nicht den entsprechenden Abstand und behinderten so die Ausführung. Die Schiedsrichter entschieden auf 7m und Rot. 7m letze Aktion, wer uns kennt, weiß das wir hier nicht die besten Erinnerungen haben. Lucas, der vorher schon getroffen hat, schnappte sich den Ball und versenkte den Strafwurf.

Die Last der letzten Wochen, der ständigen ein Tore Niederlagen, fiel von allen ab. Wir können auch enge Spiele gewinnen.

Ein großes Dankeschön, geht an Lenny, Max und vor allem Luis, der heute wieder gezeigt hat, dass er mit seinen einfachen Toren aus dem Rückraum, auch als A Jugendlicher bei uns eine wichtige Rolle im Angriff spielen kann.

Am kommenden Sonntag empfangen wir die "Zweite" aus Wehe zur gewohnten Zeit um 14:45 in Dankersen. Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.

Eure Zweite


Geschrieben von Sören Schäffer