Spielbogen der Partie LIT Tribe Germania 3 - 1.Herren


Details
Spiel: LIT Tribe Germania 3 - 1.Herren
Klicks: 139
Datum: 01.12.2018
Ort: Hille-Nord-Grundschule Nordhemmern
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 24 : 18


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 1
Christian Dreier 1
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 1
Malte Wolf 3
Marius Ibe 8
Markus Schleiermacher 1
Nico Burzlaff 2
Rene Schuck 1


Weitere Spieler
Name
Tore
Nico Geile 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 0 0


Verdiente Niederlage gegen den Tabellenführer

Schon vor dem Spiel war klar, dass es ein schweres Auswärtsspiel wird. Zu den Langzeitverletzten gesellten sich Dennis und Dominik, sodass wir mit wenig personellen Alternativen nach Nordhemmern fuhren.

Nachdem wir unseren Gegner in der Woche zuvor von der Tribüne aus begutachtet haben, wussten wir worauf es ankommen würde. Zum Einen auf eine stabile Defensive mit einem guten Torhüter und zum anderen solide Angriffe um das Tempospiel des Gegners zu verhindern.

Nach einem hektischen Beginn mit vielen Fehlern auf beiden Seiten setzte sich LIT ab und wir liefen von Anfang an einem Rückstand hinter her.
Zudem fanden wir kein Mittel um die Defensive zu knacken und vergaben ebenfalls klarste Chancen.

Somit ging es mit einem 13:9 in die Kabinen. Löffel wollte uns noch mal wach rütteln und verwies auf unsere Defensive, denn mit 13 Gegentoren kann man leben. Jedoch fehlte vorne der Zugriff und dort wollten wir in der zweiten Hälfte unsere Chancen nutzen.

Leider ging dieser Plan nicht auf und wir taten uns nach wie vor extrem schwer gegen die stabile Defensive. Zudem verletzte sich Nico Burzlaff und stand nicht mehr zur Verfügung. Also fehlte uns eine weitere Alternative im Angriff.

Wir kämpften bis Schluss, verloren aber verdient mit 24:18. Mit 24 Gegentoren können wir absolut zufrieden sein, aber die 18 geworfenen machen deutlich woran wir letztlich gescheitert sind.

Nun heißt es Mund abputzen und uns auf die Spiele gegen Minden-Nord und Bad Oeynhausen vorbereiten, um in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung am späten Samstag Abend.

Bis dahin
Eure Erste!


Geschrieben von Lennart Wiese