Spielbogen der Partie TuS Vlotho- Uffeln - 1.Herren


Details
Spiel: TuS Vlotho- Uffeln - 1.Herren
Klicks: 140
Datum: 09.09.2018
Ort: Realschule Vlotho
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 18 : 19


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 0
Dennis Albersmeier 1
Domenik Schäffer 0
Jannik Backhaus 3
Justin Frobart 0
Lennart Wiese 0
Malte Wolf 0
Marius Ibe 8
Nico Burzlaff 1
Patrick Buske 1
Rene Schuck 1
Tobias Höppe 4


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Domenik Schäffer 10 19
Justin Frobart 0 0


Auswärtssieg mit Leidenschaft

Wie auch in den vergangenen Wochen fehlten uns Jonas, Dominik, John, Markus und Alex. Trotzdem wollten wir unbedingt gegen Vlotho gewinnen, um die knappe Niederlage aus der vergangenen Saison wieder gut zu machen.

Zu Anfang entwickelte sich das, wie erwartet, schwere Spiel gegen eine sehr starke Truppe!
Von Beginn an zeichnete sich ab, dass wir nur mit Kampf und Teamgeist gewinnen können. Zudem war Domenik im Kasten von Anfang an zur Stelle und hielt gut!
Die Erfahrung aus den letzten Wochen lehrte uns, dass wir mit mehr Konzeption spielen müssen um erfolgreich im Angriff zu sein.
In der Defensive musste jeder für jeden da sein und wir mussten kompakt als Mannschaft auftreten. In die Halbzeit ging es mit 10:10.

Löffel machte klar, dass wir weiter stabil in der Defensive stehen müssen und gab uns noch einige Tipps mit, damit wir weiterhin so stabil decken.

Nach der Pause konnten wir uns mit drei Toren absetzen.
Diese Führung hielt bis zur 50. Minute und Vlotho glich erneut aus.
Keine Mannschaft konnte den entscheidenden Punch setzen und es entwickelte sich ein Spiel auf Messers Schneide.
Vlotho packte dann eine offensive 5/1 Deckung aus um nochmal ran zu kommen.
Die Zeit lief runter und wir behielten die Ruhe.
Dieses Mal spielten wir clever und mit Köpfchen zu Ende und sicherten uns die ersten zwei Punkte.
Ein Remis wäre bitter gewesen, da wir an Einstellung und Kampfgeist alles gezeigt hatten.

Das Spiel gewann unsere Defensive, dies sollte uns ein Zeichen sein, was alles durch den richtigen Willen erreicht werden kann. Wir haben absolut nicht mit diesen Punkten gerechnet, sind daher positiv erfreut und wollen an dieser Leistung anknüpfen.

Nächste Woche treffen wir um 16:45 zu Hause auf Nettelstedt 3 und würden uns auf eure Unterstützung freuen.


Bis dahin,

Eure Erste!


Geschrieben von Domenik Schäffer