Spielbogen der Partie TuS Nettelstedt 2 - 1.Frauen


Details
Spiel: TuS Nettelstedt 2 - 1.Frauen
Klicks: 355
Datum: 17.03.2018
Ort: Sporthalle Nettelstedt
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 16 : 29


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alina Pross 0
Antonia Böhne 5
Ariane Nehrmann 2
Elena Reincke 0
Ina Willenberg 4
Isabell Bokoloh 10
Kerstin Lammers 0
Kirsten Schröder 0
Lea Schikora 1
Lisa Döpking 1
Nina Reinfelder 6


Weitere Spieler
Name
Tore
Ali Nehrmann 0


Mit der besten Saisonleistung einen hohen Sieg in Nettelstedt eingefahren

Vor dem Spiel hatten wir doch einige Fragezeichen im Gesicht. Wer ist fit und kann auch auflaufen.
Nach der Erwärmung war klar, das Kerstin und Kirsten nicht spielen können. Da Kaja, Charlotte und Jasmin auch ausgefallen sind, wurde es personell eng.
Gut, das wir noch Ali aus der Zweiten mit dazugekommen haben und somit zwei Auswechselmöglichkeiten hatten.
Vielleicht lag es an den Umständen, das wir hochkonzentriert und mit der gewohnt starken Abwehr gestartet sind und diese Leistung auch bis zur Halbzeit halten konnten.
Nach 10 Minuten stand es 4:0 und der gegnerische Trainer versuchte mit einer Auszeit unseren guten Lauf zu stoppen.
Das gelang nur kurz, da wir immer wieder gute Lösungen gegen die Abwehr gefunden haben und endliche auch mal wieder konsequenter in die Gegenstöße gegangen sind.
Über 7:1, 12:5 ging es mit 15:5 zum Pausentee. Wir mussten uns dort aufgrund des hohen Vorsprungs und der tollen Leistung erst mal wieder sammeln und auf die zweite Halbzeit einstimmen.
Die Pause hat uns dann auch nicht aus der Konzentration geworfen und wir bauten den Vorsprung immer weiter aus. Beim 24:9 in der 42ten Minute waren es dann sage und schreibe 15 Tore Unterschied. Jetzt machte sich aber der Kräfteverschleiß bemerkbar und wir haben doch einiges liegen gelassen. Nettelstedt konnte noch ein wenig verkürzen, aber uns war da schon klar, das es ein deutlicher Sieg wird. Am Ende stand ein überraschend deutliches 29:16 für uns auf der Anzeigetafel.
Am Ende wollten das 30te Tor nicht fallen, und wir müssen auf eine Kiste dieses Mal verzichten.
Aber die Saison ist ja noch lang, und die eine oder andere Kiste kommt bestimmt noch.
Jetzt ist erst einmal ein lange Pause und unsere Kranken und Verletzten können ihre Wehwehchen auskurieren und sind dann nach Ostern hoffentlich wieder dabei.
Es kommen mit SG Häver/Lübbecke und TuS Möllbergen die beiden Spitzenteams zu uns. Dann wollen wir versuchen, die Hinspielniederlagen wett zu machen.
Bis dahin wünschen wir euch frohe Ostern und bleibt Gesund.
Wir sehen uns dann in der Halle.


Geschrieben von Dirk Aumann