Turn- und Sportverein von 1892 Meißen e.V. 
Spielbogen der Partie 1.Herren - TuS Lahde/Quetzen II


Details
Spiel: 1.Herren - TuS Lahde/Quetzen II
Klicks: 331
Datum: 11.03.2018
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 33 : 25


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 0
Dennis Albersmeier 2
Domenik Schäffer 0
Dominik Redecker 2
John Braun 0
Jonas Conradi 5
Lennart Wiese 1
Malte Wolf 3
Marius Ibe 8
Markus Schleiermacher 1
Nico Burzlaff 5
Tobias Höppe 6


Weitere Spieler
Name
Tore
Thiemo Naundorf 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Alexander Witt 3 12
Domenik Schäffer 4 13


Sicherer Heimsieg gegen Schlusslicht

Nach der bitteren Niederlage gegen Hille am vergangenen Wochenende, wollten wir heute etwas Wiedergutmachung betreiben.
Dafür kam Lahde, ein Gegner aus dem Tabellenkeller, der nach dem Rückzug von Espelkamp auf dem letzten Tabellenplatz liegt. Solche Spiele sind bekanntermaßen gefährlich, da Lahde nicht mehr absteigen kann und so völlig befreit aufspielt.

Nico meldet sich wieder fit, doch unsere beiden etatmäßigen Linksaußen mussten kurzfristig passen. Somit kam Thiemo zu seinem Pflichtspieldebüt in der Ersten.

Zu Beginn taten wir uns gegen die hart agierende Defensive der Lahder schwer und leisteten uns zudem einige technische Fehler und vorschnelle Abschlüsse.

Lahde nutzte das clever aus und wir rannten von Anfang an einem Rückstand hinter her. Beim 10:9 (20. Min) gingen wir erstmals in Führung und konnten diese bis zur Pause auf 15:12 ausbauen.

Mit Nicos Einwechselung waren wir im Angriff wieder flexibler, spielten Konzeptionen konsequent bis zum Ende und agierten auch vor dem Tor sicherer.

Löffel mahnte in der Halbzeit an, dass wir nun aufs Gas drücken sollten, da uns das gebundene Spiel schwer fiel. Außerdem wollten wir im Abschluss konzentrierter agieren und hinten zu fassen.

Bis zur 40. Minute blieb uns Lahde dicht auf den Fersen. Vorne fehlte uns weiterhin ein wenig die Überzeugung und hinten agierten wir nicht in Bestform.

Unser Gegner schien nun etwas müde zu werden und gleichzeitig nutzen wir unsere individuellen Vorteile aus.

Somit setzten wir uns über 23:17 (46. Min.) auf 25:20 (50. Min.) ab.

Lahde hatte nichts mehr zuzusetzen und wir fuhren einen ungefährdeten 33:25 Sieg ein. Wir haben uns heute sicherlich nicht mit Ruhm bekleckert, aber viel getestet und einige Formationen gespielt.
Alle Spieler bekamen ihre verdienten Spielanteile und konnten sich auszeichnen.

Nun haben wir die Osterpause, um uns zu regenerieren und auf das Spiel in Möllbergen vorzubereiten. Dort wollen wir an unsere Chance glauben und endlich mal eine Mannschaft aus den Top 3 schlagen.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und freuen uns auf eure Unterstützung in Möllbergen!

Bis dahin,

Eure Erste!


Geschrieben von Moritz Hanke