Spielbogen der Partie 1.Herren - TuS Westdalia Vlotho-Uffeln I


Details
Spiel: 1.Herren - TuS Westdalia Vlotho-Uffeln I
Klicks: 339
Datum: 10.12.2017
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 27 : 26


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 0
Daniel Sundermeier 2
Dennis Albersmeier 0
Domenik Schäffer 0
Dominik Redecker 1
Jannik Backhaus 0
John Braun 1
Jonas Conradi 1
Lennart Wiese 0
Marius Ibe 16
Nico Burzlaff 4
Patrick Buske 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Alexander Witt 4 8
Domenik Schäffer 5 18


Glücklicher Heimsieg gegen starken Aufsteiger!

Wie auch in den vergangenen Wochen fehlte uns eine halbe Mannschaft. Trotzdem wollen wir unbedingt gegen den Aufsteiger gewinnen, um oben in der Tabelle zu bleiben!

Trotz der widrigen Wetterbedingungen, konnten wir pünktlich starten und es entwickelte sich das, wie erwartet, schwere Spiel gegen einen sehr starken Aufsteiger!
Von Beginn an zeichnete sich der weitere Verlauf des Spiels ab: Marius erwischte einen starken Tag und warf bis zur 15. Minute alle unsere Tore. Zudem war Domenik im Kasten von Anfang an zur Stelle und hielt gut!
Bedingt durch viele Zeitstrafen in einem keinesfalls überharten Spiel, gab es kaum die Gelegenheit, Konzeptionen zu spielen.
Da wir in der Defensive etwas mehr Zugriff bekamen, konnten wir uns über 12:9 mit einer 14:12 Führung in die Kabinen verabschieden.

Löffel machte klar, dass wir weiter stabil in der Defensive stehen müssen und gab uns noch einige Tipps mit, falls Vlotho gegen Marius eine Manndeckung spielen sollte.
Dieser hatte alleine bis zur Pause 9 mal genetzt.

Nach der Pause verloren wir ein wenig den Faden und gaben Vlotho die Möglichkeit auszugleichen. Danach war es ein Spiel auf Messers Schneide. Wir waren nervös und es fehlten uns die Alternativen um Vlotho vor neue Aufgaben zu stellen.
Ständig gab es Führungswechsel und keine Mannschaft konnte den entscheidenden Punch zu setzen.

Beim 26:26, nach 59:20 gespielten Minuten, nahm Löffel die letzte Auszeit und sagte den Spielzug an.
Wir spielten bis kurz vor Ende und Marius knallte mit seinem 15. Treffer den Ball zum 27:26 in die Maschen.

Letztlich wäre ein Remis sicherlich in Ordnung gewesen, doch wie man die Punkte holt, fragt am Ende niemand mehr.

Neben Marius, zeigte Patrick eine starke Partie und auch unsere Defensive wurde von John super sortiert.

Nun geht es kommende Woche nach Nordhemmern wo wir möglichst vor der Weihnachtspause noch mal Punkten wollten!

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Bis dahin,

Eure Erste!


Geschrieben von Moritz Hanke