Spielbogen der Partie HSV Minden-Nord 3 - 2.Frauen


Details
Spiel: HSV Minden-Nord 3 - 2.Frauen
Klicks: 785
Datum: 04.12.2016
Ort: Sporthalle Stemmer
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 22 : 28


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Anina Remmert 2
Hannah Zivkovic 0
Isabell Bokoloh 6
Ivana Gaspar 3
Jana Schukowski 1
Joeline Ohlemeier 2
Lena Paulsmeyer 5
Mareike Möller 3
Nele Käber 1
Sarah Scherlitzke 0
Stephanie Schmidt 0
Swantje Weituschat 0
Vanessa Jahn 3
Wiebke Möller 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Sarah Scherlitzke 11 10
Stephanie Schmidt 13 12


Pflichtsieg gegen Schlusslicht!

Zum Jahresabschluss, ging es am zweiten Advent in der Sporthalle Stemmer, gegen die Drittvertretung des HSV Minden-Nord. Gegen den Tabellenletzten gingen wir zum ersten Mal in der aktuellen Saison als Favorit in ein Spiel. Weiterhin wollten wir natürlich unsere weiße Weste in der Fremde behalten.
Da sich unser Lazarett erheblich gelichtet hatte und erstmals aus dem abgemeldeten B-Mädchen-Team mit Vanessa Jahn ein junges Eigengewächs mitspielte, konnten wir aus dem Vollem schöpfen und hatten 15 junge Damen am Start.
Zunächst kamen wir gut ins Spiel und legten eine 2:0 Führung vor, welche bis zum 4:6 (11.) Bestand hatte. Mit fortlaufender Spieldauer wurden wir in der Deckung aber immer nachlässiger und gestatteten es den Hausherrinnen das Spiel bis zur 24. Spielminute offen zu gestalten. Dabei hatten wir beim 8:7 und 9:8 sogar zwei Rückstände zu verzeichnen. Das wir zur Halbzeit mit 12:13 vorne lagen, war einigen guten Paraden von Stephanie und weil auch die Mindenerinnen teilweise schlecht zielten geschuldet. Da hatten wir uns auf alle Fälle noch Verbesserungspotenzial für die zweite Hälfte aufgespart.
Bis wir dieses abriefen, dauerte es allerdings noch bis zur 36. Minute, denn der HSV war beim 16:16 immer noch an uns dran. Anschließend bekamen wir langsam aber sicher unsere Nerven und das Spiel in den Griff. Kontinuierlich bauten wir jetzt unsere Führung aus. Beim 20:26 (52.) hatten wir erstmals sechs Tore Vorsprung und die hatten wir beim 22:28 am Ende auch noch zu verzeichnen. Außerdem erzielten Nele und Vanessa in diesem Spiel ihre ersten Treffer für die FSG, was große Freude und Zufriedenheit sowohl bei den Spielerinnen, wie dem Anhang auslöste. Toll gemacht Mädels, weiter so!
Für die FSG-2 kämpften und siegten zum dritten Male nacheinander: Stephanie Schmidt 12GT/13P, Sarah Scherlitzke 10GT/11P, Isabell Bokoloh 6/2, Lena Paulsmeyer 5/1, Anina Remmert 2, Mareike Möller 3, Swantje Weituschat, Ivana Gaspar 3, Hannah Zivkovic, Joeline Ohlemeyer 2, Wiebke Möller 2, Nele Käber 1, Jana Schukowski 1 und Vanessa Jahn 3.


Geschrieben von Jörg Witt