Spielbogen der Partie 2.Frauen - TuS SW Wehe 2


Details
Spiel: 2.Frauen - TuS SW Wehe 2
Klicks: 80
Datum: 15.04.2018
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 14 : 20


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alicia Nehrmann 0
Anina Remmert 1
Franziska Witt 1
Jana Lüdeking 1
Jana Schukowski 2
Joeline Ohlemeier 2
Leonie Schuck 1
Mareike Möller 2
Sarah Scherlitzke 0
Stephanie Schmidt 0
Swantje Schmoe 3
Vanessa Jahn 1


Weitere Spieler
Name
Tore
Lynn Trapp 0
Alida Hasselmann 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Sarah Scherlitzke 3 12
Stephanie Schmidt 4 8


FSG-2 zeigt ansprechende Leistung, holt aber erneut keinen Punkt gegen ein Topteam!

Zum achten und vorletzten Heimspiel der aktuellen Serie empfingen wir die Rangvierten Spielerinnen vom TuS SW Wehe 2 in Dankersen. Nach dem knapp verpassten Punktgewinn in Häver-Lübbecke, wollten wir versuchen den Klassenerhalt gegen das Team aus Wehe perfekt zu machen. Unterstützt wurde die Mannschaft diesmal von Neuseeland-Rückkehrerin Lynn, die erst einmal in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln sollte.
In den ersten zehn Spielminuten zeigte unser Team jedoch lediglich viel Krampf und wenig spielerisch Vorzeigbares. Folgerichtig lag man mit 1:4 im Hintertreffen. Nach dem 2:4 (15.) und 3:4 (20.) keimte zwar so etwas die Hoffnung, aber nach siebenundzwanzig Minuten lag man bereits wieder mit 3:7 zurück. Ein weiteres Tor auf beiden Seiten bescherte uns das 4:8 Halbzeitergebnis.
Nach dem Pausentee wollten wir noch einmal angreifen und zumindest nichts unversucht lassen, um noch nach etwas Zählbarem zu greifen. Und es entwickelte sich ein munteres Spielchen, in dem auch wir einige Glanzpunkte setzen konnten. So gelangen uns unter anderem einige zeigenswerte und erfolgreiche Gegenstöße, nach zuvor sehr guter Deckungsarbeit. Beim 10:10 (45.) hatten wir wieder ausgeglichen und Wehe musste nach dem 11:11 (48.) erst einmal ein Team-Timeout nehmen. Dieses taktische Mittel verfehlte seine Wirkung gegen uns nicht. Denn anschließend war unser vorher gezeigter Angriffsschwung weg und Wehe konnte drei Treffer in Serie erzielen, bevor wir selbst zum 12:14 (50.) trafen. Fünf weitere Torerfolge nacheinander brachten Wehe mit 12:19 (56.) auf die Siegerstraße und wir kamen leider nicht mehr für Punkte in Frage. Die letzten Treffer zum 14:20 Endstand spielten keine weitere Rolle mehr.
Insgesamt war unsere Leistung nicht schlecht, aber für Punkte muss man eben länger als nur fünfzehn Minuten auf einem besseren Niveau spielen. Dass wir das auch können, haben wir diese Saison eben leider noch nicht bewiesen und die Tabelle zeigt uns das ganz genau. Unsere Punkte wurden halt nur gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte geholt.
Für die FSG-2 kämpften leider mal wieder erfolglos: Stephanie Schmidt 8GT/4P, Sarah Scherlitzke 12GT/3P, Swantje Schmöe 3/2, Lynn Trapp, Alida Hasselmann, Anina Remmert 1, Mareike Möller 2, Alicia Nehrmann, Vanessa Jahn 1, Joeline Ohlemeyer 2, Leonie Schuck 1, Franziska Witt 1, Jana Schukowski 2 und Jana Lüdeking 1/1.


Geschrieben von Jörg Witt