Spielbogen der Partie TuS Lerbeck - 2.Herren


Details
Spiel: TuS Lerbeck - 2.Herren
Klicks: 116
Datum: 18.11.2017
Ort: Gesamtschule Lerbeck
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 22 : 22


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Daniel Rolfsmeier 0
Justin Frobart 0
Lukas Paulsmeyer 2
Malte Wolf 1
Marvin Vogt 0
Nico Feilbach 0
Patrick Vorhölter 0
Rene Schuck 5
Sebastian Rosemeyer 1
Steffen Wähler 8
Thiemo Naundorf 0
Thorben Wähler 3
Torben Schürmann 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Nico Feilbach 1 5
Justin Frobart 7 17


Jede Serie hat irgendwann ein Ende

Am vergangenen Samstag fanden wir uns um 18:15 zum "Derby" in der Sporthalle Lerbeck an. Alex wurde erneut von Sören ersetzt, dazu waren Patrick Buske und Jannik Backhaus zeitgleich bei der "Ersten" im Einsatz. Trotzdem standen uns 13 Leute zur Verfügung.

Vor dem Spiel war uns klar, dass es darauf ankommen wird die gefährlichen Rückraumschützen der Lerbecker unter Kontrolle zu bringen, dies gelang uns im ersten Durchgang leider gar nicht.

Wir starteten eigentlich ganz gut in Partie konnten uns bis zum Spielstand von 3:5 ein wenig absetzen und waren ganz ordentlich im Spiel. Im Anschluss entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Leider verloren wir Malte, in Folge einer roten Karte, im Laufe der ersten Halbzeit. Diesen Vorteil konnten die Lerbecker nutzen. Lerbeck zog Tor für Tor bis zur Halbzeit weg. Wir gingen mit einem Spielstand von 12:9 in die Pause.

In der Halbzeit stellten wir den Angriff um, diese Umstellung zeigte im Laufe des Spiels Wirkung. Steffen erzeugte immer wieder genug Druck, dass vor allem Rene davon profitieren konnte. Im Allgemeinen zeigte unsere Linkshänder-Fraktion ein sehr gutes Spiel.

Des weiteren stellten wir auf eine 4:2 Deckung um, wir konnten deutlich effektiver die Rückraumschützen unter Kontrolle halten und somit Zug um Zug den Rückstand verkürzen. Justin hielt in dieser Phase einige wichtige Bälle.

Beim Spielstand von 20:20 war endlich der Ausgleich geschafft. Durch eine Manndeckung kamen wir sogar noch einmal in die Position, das Spiel zu gewinnen. Jedoch verpuffte der letzte Angriff und somit war der erste Punktverlust der Serie besiegelt.

Im Endeffekt war die Punkteteilung das einzig faire Ergebnisse. Uns hat in diesem Spiel leider die Genauigkeit im Angriff gefehlt, dazu kam ein sehr niedriges Tempo. Wir konnten in einer Situation unseren Altersvorteil und den damit einhergehenden Geschwindigkeitsvorteil ausnutzen.

Am 10.12 erwarten wir mit Hüllhorst 3 die nächste Mannschaft aus der Führungsgruppe der 2.Kreisliga. Hier müssen wir an unsere guten Spiele der bisherigen Saison anknüpfen um erfolgreich zu sein.


Geschrieben von Sören Schäffer