Spielbogen der Partie 1.Herren - TuS 09 Möllbergen II


Details
Spiel: 1.Herren - TuS 09 Möllbergen II
Klicks: 88
Datum: 12.11.2017
Ort: Sporthalle Dankersen
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 21 : 34


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Alexander Witt 0
Daniel Sundermeier 0
Domenik Schäffer 0
John Braun 3
Jonas Conradi 4
Malte Vosen 0
Marius Ibe 5
Nico Burzlaff 0
Tobias Höppe 7


Weitere Spieler
Name
Tore
Jannik Backhaus 2


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Alexander Witt 4 18
Domenik Schäffer 6 16


Desolater Heimauftritt!

Schon vor dem Spiel meldeten sich, mit Dome, Lennart, Peter und Markus, vier Spieler verletzt ab. Dazu kam am Morgen noch die Abmeldung von Dennis, mit einem Hexenschuss. Somit fehlten uns insgesamt fünf Spieler.
Nico war die Woche über krank und ging angeschlagen in die Partie. Trotzdem wollten wir um unsere Chance kämpfen und uns vor heimischem Publikum möglichst gut präsentieren.

Möllbergen überraschte uns von Anfang an mit einer doppelten Manndeckung gegen Marius und Sündi, worauf wir überhaupt keine Antwort wussten. Somit lagen wir von Anfang an zurück und fanden auch nur schwerlich in unser Spiel. Tobi versuchte vorne viel, doch bekam wenig Unterstützung von dem Rest der Mannschaft.

In der Defensive fehlte uns der nötige Zugriff, sodass Möllbergen in nahezu jedem Angriff zum Torerfolg kam. Zwar konnten wir das Spiel bis zur 15. Minute noch recht ausgeglichen gestalten, doch schwammen uns danach endgültig die Fälle davon. Löffel versuchte mit einer Auszeit dagegen zu steuern und uns so wieder besser in die Spur zu bringen. Aber heute wollte einfach nichts funktionieren. In der Defensive verloren wir nun gänzlich den Zugriff und ließen Alex und Domenik im Tor oft alleine.

Vorne scheiterten wir trotz klarster Chancen immer wieder am Möllberger Torhüter. Also ging es mit einem 12:18 Rückstand in die Kabinen.

Löffel machte uns noch mal heiss, machte klar, dass wir
nicht ganz so schlecht gespielt haben und wollte uns motivieren in der zweiten Hälfte alles zu geben. Zudem entschieden wir uns taktisch mit drei Rechtshändern im Rückraum zu agieren.


Wir konnten zunächst verkürzen und kämpften uns langsam in die Partie. Doch Möllbergen spielte extrem clever und abgezockt und ließ uns nicht zu Entfaltung kommen.
Als Möllbergens einziger Torhüter nach 33 Minuten die Rote Karte kassierte und ein Feldspieler ins Tor musste, keimte kurzzeitig Hoffnung auf unserer Seite auf. Doch näher als auf 4 Tore kamen wir nicht heran.

Was dann passierte, ist uns selbst völlig unerklärlich. Wir brachen plötzlich vollkommen auseinander. Vorne vergaben wir teils kläglich und verweigerten die Chancen. Zwei vergebene 7m gegen den „Torhüter“ der Möllberger, sollte als Erklärung genügen.

Über die restlichen 20 Minuten legen wir den Mantel des Schweigens.
Letztlich verloren wir, auch in der Höhe vollkommen verdient, gegen diese Möllberger Mannschaft!

Nun heißt es Gas geben und nächste Woche beim schweren Spiel in Hüllhorst eine bessere Leistung zeigen!

Wir gehen jetzt erstmal trainieren..

Bis dahin,

Eure Erste!


Geschrieben von Moritz Hanke