Spielbogen der Partie 2.Frauen - HCE Bad Oeynhausen 2


Details
Spiel: 2.Frauen - HCE Bad Oeynhausen 2
Klicks: 201
Datum: 02.04.2017
Ort: Dr.-Faust-Halle, Bückeburg
Art: Meisterschaft
Ergebnis: 15 : 27


Eingesetzte Stammspieler
Name
Tore
Anina Remmert 1
Anna Schwerdt 1
Franziska Witt 3
Ivana Gaspar 5
Jana Schukowski 0
Joeline Ohlemeier 2
Nele Käber 0
Sarah Scherlitzke 0
Stephanie Schmidt 0
Swantje Weituschat 0
Vanessa Jahn 3
Wiebke Möller 0


Torhüterstatistik
Name
Gehaltene Bälle
Gegentore
Sarah Scherlitzke 10 12
Stephanie Schmidt 8 15


FSG Meißen-Röcke/Klus gratuliert HCE Bad Oeynhausen 2 zur Meisterschaft !

Vorletztes Heimspiel der Saison gegen die feststehenden Meisterschaftsgewinnerinnen aus Bad Oeynhausen. Bereits die beiden vorangegangenen Begegnungen hatten wir mehr oder weniger deutlich verloren.
Deshalb hatten wir uns für heute vorgenommen nicht in ständige Konter der Gegnerinnen zu laufen und früh den Kontakt zu verlieren. Doch genau das war auch in diesem Spiel der Fall. Ballverluste, technische Fehler und viel zu schnelle Abschlüsse spielten den Gegnerinnen in die Karten und diese zogen ihr gefährliches Konterspiel konsequent und erfolgreich durch. Das Resultat war ein 4:15 Rückstand bereits zur Halbzeitpause.
Nach der Kabinenpredigt fühlten wir uns bei der Ehre gepackt und wollten es im zweiten Spielabschnitt besser machen, um uns noch ordentlich aus der Affäre zu ziehen. Über weite Strecken gelang und dies auch. Immerhin konnten wir zwischenzeitlich den Rückstand auf acht Tore reduzieren, aber für etwas Zählbares kamen wir natürlich nicht mehr infrage. Nach einem 11:12 in der zweiten Hälfte siegten die Oeynhauser Damen mit 15:27 Toren. Meißen-Röcke gratuliert dem HCE Bad Oeynhausen 2 zu Sieg und Meisterschaft und auch auf Seiten der FSG war man über weite Strecken der zweiten Halbzeit mit der Spielweise einverstanden.
Für die FSG-2 waren heute dabei: Stephanie Schmidt 15GT/8P, Sarah Scherlitzke 12GT/10P, Anina Remmert 1, Swantje Weituschat, Ivana Gaspar 5/2, Vanessa Jahn 3, Joeline Ohlemeyer 2, Anna Schwerdt 1, Wiebke Möller, Nele Käber, Franziska Witt 3 und Jana Schukowski.


Geschrieben von Jörg Witt